Volkslieder Kindheit - Gedächtnis - Gefühl - Alter - Identität



AKTUELL

Geschenkidee - Weihnachten naht:


Volkslieder- und
Weihnachtsliederbuch
plus 2 Mitsing-CDs


die Idee

über mich

Volkslieder
A-Z


Volkslieder
thematisch sortiert


CDs /
Hörproben


Presse/Radio/Interviews
(Wiebke Hoogklimmer, Altistin):

- Humanistischer Pressedienst
  Interview 9.10.2017
  "Nicht die Krankheit ist tückisch,
  sondern die deutsche Bürokratie"


- Humanistischer Pressedienst
  6.10.2017
  "Lieder gegen das Alzheimer'sche Vergessen"


- neues deutschland 22.12.2016
  "Medizin nach Noten"


- FOLKER Nov/Dez 2014
  "Volkslieder gegen Demenz"


- ProAlter Juli/August 2014
  "Gemeinsames Singen tut gut!"


- rbb Praxis inforadio 21.5.2012
  "Volkslieder als Therapie bei Alzheimer"


- Interview 10.4.2012
  "Gesang erreicht die Seele unmittelbar"


Links

Gästebuch

Facebook

youtube

Instagram

BEHR'S VERLAG

Flyer

Kontakt/Impressum
Datenschutzerklärung







Volkslieder als Therapie bei Demenzerkrankungen (Alzheimer)
Wiebke Hoogklimmer - Altstimme


Wir wollen zu Land ausfahren
(Die Blaue Blume)



Kinderlieder - Album 1
Wiebke Hoogklimmer - Altstimme
Kinderlieder-CD


Wir wollen zu Land ausfahren
(wohl) über die Fluren weit,
aufwärts zu den klaren
Gipfeln der Einsamkeit.
Horchen woher der Bergwind braust,
sehen was in den Wäldern haust*,
und wie die Welt so weit,
und wie die Welt so weit.
*oder: Lauschen, woher der Sturmwind braust,
schauen, was hinter den Bergen haust,


Fremde Wasser dort springen,
sie sollen uns Weiser sein,
wo* wir wandern und singen
Lieder ins Land hinein.
Und brennt unser Feuer an gastlicher Statt,
so sind wir geborgen und schmausen uns satt
und die Flamme leuchtet darein,
und die Flamme leuchtet darein.
*oder: froh

Und wandelt* aus tiefem Tale
heimlich und still die Nacht,
und sind vom Mondenstrahle
Gnomen und Elfen erwacht,
dämpfet die Stimmen, die Schritte im Wald,
so hört ihr und seht ihr manch Zaubergestalt,
die wallt mit uns durch die Nacht,
die wallt mit uns durch die Nacht.
*oder: steigt

Es blühet im Walde tief drinnen
die blaue Blume fein,
die Blume zu gewinnen,
ziehn wir in die Welt* hinein.
Es rauschen die Bäume, es murmelt der Bach**,
und wer die blaue Blume finden will,
der muß ein Wandervogel sein,
der muß ein Wandervogel sein.
*oder: ins Land
**oder: Fluß


Da dieses Lied zur Wandervogelbewegung gehört, haben sich in den verschiedenen Liederbüchern Textänderungen eingeschlichen.


Text: Hjalmar Kutzleb 1911 - (1885-1959)
Melodie: Kurt von Burkersroda 1912


Über die "Blaue Blume der Wandervögel" kann man Grundbegriffe bei Wikipedia nachlesen.


weitere Wander- und Reiselieder



Volkslieder
Kindheit - Gedächtnis - Gefühl - Alter - Identität



Das Video zum Projekt



rbb Praxis Inforadio 21.5.2012


Behr's Verlag
Großdruck-Liederbuch + CD



jpc


booklooker


itunes